Uerdinger Straße 99 – 101, 47441 Moers
Mo – Fr 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

Kosy Enterprise – Business Intelligence (BI), Business Reporting, Controlling und Unternehmensplanung

Kosy ist von Grund auf flexibel. Durch konsequente Implementierung allgemeingültiger Controllingfunktionen ist es uns gelungen, eine Software zu schaffen, die in verschiedensten Umgebungen und Branchen, Unternehmen aller Größenordnungen und mit unterschiedlichsten Zielsetzungen äußerst erfolgreich ist. So ist Kosy z. B. bei Energieversorgern, Stadt- und Kommunalverwaltungen, Entsorgungsunternehmen, Hotels, Bauhöfen und Altenpflegeeinrichtungen im gesamten Bundesgebiet anzutreffen.
Hierbei gelingt es Kosy, jedem Anwender eine individuelle, auf seine Wünsche und Anforderungen abgestimmte Daten- und Reportlandschaft zu erzeugen. Die einzelnen Kosy-Funktionen bieten zum Beispiel
Betriebswirtschaft
  • Unbundling/Spartenrechnung
  • Zusammenfassung von Teilplänen, wie Absatzplan, Bezugsplan, Unterhaltungsplan, Personalplan, Gemeinkostenplan, Kapitaldienstplan zum Unternehmensgesamtplan
  • Kostenarten-/Kostenstellen-/Kostenträgerrechnung als Vollkostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung auf Basis von Ist-, Plan-, Prognose- und Abweichungswerten
  • Absatzsimulationsrechnungen
  • Auftragscontrolling von Investitions-/Unterhaltungsaufträgen
  • innerbetriebliche Leistungsverrechnungen 
  • Berechnung von Kennzahlen
  • Erstellung aussagefähiger Berichte basierend auf einem zentralen Datenbestand
  • mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
Strukturen
  • unabhängig von bestehenden Strukturen können beliebig viele Hierarchie-/Auswertungsmodelle für Kostenarten, Erlösarten, Kostenstellen und Kostenträger angelegt werden
  • Auswertungen mit alternativen Strukturen auf gleicher Datenbasis
  • GuV, Erfolgsrechnung und Deckungsbeitragsrechnung parallel durchführbar
  • Zeitachsen frei definierbar für Soll-/Istwerte, relative und absolute Abweichungen bezogen auf Jahre/Quartale/Monate/Wochen/Tage
  • Einbindung und Verarbeitung beliebiger Hilfsgrößen wie z. B. kWh und Leistungswerte
  • Abbildung von Kennzahlen
  • zentrale Texttabelle zur Versorgung der Strukturen mit Texten 
  • Aufbau mehrdimensionaler Datenwürfel
Berichtswesen
  • einfach handhabbares Berichtswesen durch Drehen des mehrdimensionalen Datenwürfels 
  • Drill-Down-Technik bis auf den einzelnen Buchungssatz und Anbindung vorhandener Archivsysteme zum Belegaufruf
  • Layouts schnell und individuell gestaltbar
  • Berichtswesen auf unterschiedliche Listeninhalte einstellbar, wie primäre Kosten und Erlöse
    • ohne/mit statistischen Korrekturen
    • ohne/mit Primärkostenumlage
    • ohne/mit innerbetrieblicher Leistungsverrechnung
  • Umfangreiche Analysen aller Datenbestände über:
  • Ergebnislisten
  • Anteilstabellen
  • Hitlisten
  • ABC-Analysen
  • Grafiken
  • Reportgenerator für das regelmäßige Berichtswesen in Berichtsform (Word, PDF, OpenDocument)
  • Dashboards zur webbasierten Datenvisualisierung und dezentralen Berichtsverteilung
Berechnungen
  • statistische Buchungen 
  • Leistungsverrechnung mit Verrechnungssätzen und anderen Umlageschlüsseln
  • Umlagen einzelner oder aller Erlös-/Kostenarten einer Kostenstelle auf eine oder mehrere andere Kostenstellen
  • Dynamisierung mit kontenspezifischen- oder Standardindexreihen für Mengen und Preise
  • Umrechnen von Jahresplanwerten über Saisonfaktoren in Monatsplanwerte
  • mehrdimensionale Planung (Menge x Preis x Faktor) 
  • vor- und mitlaufende Nachkalkulation 
  • Prognoserechnungen aus anderen Datenbeständen ableitbar
  • Simulations- und Alternativrechnungen
  • Drehen des Dateneingabebereiches zur optimalen Eingabe von Planwerten
  • vereinfachte Dateneingabe durch Rückgriff auf Standardfelder und Bezugsgrößen wie z. B. Arbeitstage, Kalendertage 
  • automatisches Erzeugen der Rechenregel aus der Baumstruktur 
  • Sperren berechneter Felder in der Dateneingabe
  • variabler Datentransfer (komplette Datei, Teildateien und einzelne Zellen)
Datenhaltung
  • Istwerte mehrerer Jahre archivierbar
  • Controllingdateien werden automatisch mit Plan-/Istwerten versorgt
  • beliebig viele Plan- oder Istvarianten archivierbar
  • mandantenfähig
  • mehrbenutzerfähig unter Anwendung eines mehrstufigen Berechtigungskonzepts
Schnittstellen

Import

  • Übernahme von Kostenstellen-, Kostenarten-, Auftrags- und Kostenträgernummern einschließlich Texten in die Kosy-Baumstrukturen 
  • problemlose Übernahme von Ist- und Planwerten aus fremden Softwareprogrammen (Fibu, Anlagenbuchhaltung, Verbrauchsabrechnung) anderer Softwarehersteller (SAP, Neutrasoft, Schleupen, usw.). Neben Werten können auch Buchungstexte, Buchungsdatum usw. übernommen werden. Es existieren variabel einstellbare Schnittstellen 
  • Erstellung von Fehlerprotokollen bei Abweichungen zwischen dem Sendesystem und Kosy 
  • Auswertung der Buchungssätze nach den vorhandenen Datenstrukturen der Sendedatei
  • beliebige Verdichtung der Daten (Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträger) bereits bei der Datenübernahme 
  • Bereitstellung von etablierten und stabilen Standardschnittstellen zur automatisierten zyklischen Datenenübernahme

Export

  • Übergabe von Daten an Drittsysteme wie z. B. Excel usw.
  • Wertetransfer in Übergabedateien (CSV) zur weiteren Verwendung